An diesem Sonntag steht das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg auf der Agenda. Arbeiter, die zu unterschiedlichen Zeiten angeworben werden, entsprechend unterschiedlich lange arbeiten und am Ende alle denselben Lohn erhalten. Ziemlich ungerecht. Und dennoch liebe ich dieses Gleichnis! Warum? Weil es so wunderbar deutlich macht, dass sich Handlungen wie Glaube – oder noch besser: Liebe – nicht quantitativ beziffern lassen. Es gibt hier keine Skala der Intensität und entsprechend lassen sie sich auch nicht aufrechnen oder gegenrechnen. Es gibt bei Glaube und Liebe einfach kein Kalkül!

Kategorien: Matthäus

2 Kommentare

Benita Geiger · 20. September 2020 um 10:18

Die Sketch Bibel ist ein fester und unverzichtbarer Bestandteil unseres häuslichen Wortgottesdienst an jedem Sonntag geworden. Wir danken von ganzem Herzen für diese spirituelle Bereicherung!

    sketchadmin · 20. September 2020 um 21:19

    Oh, vielen Dank für die schöne Nachricht!!! Das freut uns natürlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.