Über die Arbeiter im Weinberg haben wir ja bereits letzte Woche gesprochen. Aber was bedeutet denn eigentlich „in den Weinberg gehen“? Das Gleichnis von diesem Sonntag erzählt vom Vater, der seine Söhne in den Weinberg zum Arbeiten schickt. Der eine sagt brav ja, geht aber nicht. Der andere sagt gleich nein, entscheidet sich aber später doch anders. Ja – Nein – ich mein: JEIN. Das kennen wir doch alle und können uns manchmal einfach nicht entscheiden. Und manchmal sehen wir die Dinge später im Leben einfach anders.

Kategorien: Matthäus

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.