Edvard Munch malte 1893 ein sehr eindrucksvolles Bild mit dem Titel „Der Schrei“: über eine Brücke gehen zwei Männer, im Vordergrund steht eine Frau. Die schmalen, langen Hände sind an das Gesicht gepresst, der Mund weit geöffnet zu einem stummen Schrei ins Leere. Im heutigen Evangelium schreit auch einer. Ziemlich laut sogar. Es ist Bartimäus, ein blinder Bettler am Straßenrand von Jericho. Doch sein Schrei geht nicht ins Leere.

Kategorien: Markus