Großes Gefühlskino

Was hat Casablanca mit dem Johannesevangelium zu tun? Antwort: Es geht um großartig in Szene gesetzte Abschiede. Im so genannten „Hohepriesterlichen Gebet“ betet Jesus zum einen um die Vollendung, aber auch um geistigen Beistand für die, die er zurücklassen muss. Denn wie schon Albert Einstein sagte: Abschiede sind Tore in neue Welten.

Kategorien: Johannes

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.