Die sogenannte Feldrede bei Lukas ist das härtere Pendent zur Bergpredigt bei Matthäus. Während die Seligpreisungen bei Lukas die Lebensumstände der tatsächlich Armen skizzieren, benennt die Fassung bei Matthäus eher ethische Haltungen und aus den konkret Armen werden „die Armen im Geiste“, aus den Hungernden die „die hungern und dürsten nach Gerechtigkeit“. Und was das alles mit der „Revolution der zärtlichen Liebe“ (Papst Franziskus) zu tun hat, erfahrt ihr in diesem Clip.

Kategorien: Lukas